Teilnahmebedingungen für Sportwetten im Internet-Vertrieb („Internet-Teilnahmebedingungen“) der ODDSET Sportwetten GmbH

V 1.0 gültig ab 01.03.2023

A. Allgemeines

I. Wettveranstalter

  1. Die ODDSET GmbH mit Sitz am Konrad-Zuse-Platz 12 in 81829 München mit der Handelsregisternummer HRB 196232 ist lizensierter Glücksspielanbieter unter der Lizenznummer RPDA - Dez. III 34-73 c 38.01/3-2016/12 und Veranstalter der ODDSET Sportwette (im Folgenden auch „Sportwette“ oder „Sportwettangebot“).
  2. Die in diesen Internet-Teilnahmebedingungen aufgeführten Begrifflichkeiten gelten gleichermaßen für die männliche/weibliche/diverse Form und werden nicht zum Nachteil eines der Geschlechter verwendet.

II.Verbindlichkeit der Internet-Teilnahmebedingungen

  1. Für die Teilnahme an ODDSET-Sportwetten über das Internet und mobile Internetanwendungen (inkl. App) und alle mit dem Kunden der ODDSET Sportwette (im Folgenden „Kunde“ oder „Wettteilnehmer“) über das Internet oder mobile Internetanwendungen/Apps (zusammen „Internetangebot“) getroffenen Vereinbarungen sind allein diese Internet-Teilnahmebedingungen einschließlich möglicher Zusatzbedingungen (z. B. für Sonderaktionen) in der jeweils bei Abschluss der Wette bzw. Vereinbarung gültigen Fassung maßgebend.
  2. Der Kunde erkennt diese Internet-Teilnahmebedingungen in der jeweils aktuell gültigen Fassung einschließlich möglicher Zusatzbedingungen (z. B. für Sonderaktionen) erstmalig mit seiner Registrierung, mit jeder Vornahme von Transkationen in seinem Spielerkonto, spätestens jedoch mit Abgabe seiner Wette als verbindlich an.
  3. Die Internet-Teilnahmebedingungen sind im Internetangebot einsehbar und über oddset.de ausdruckbar. Dies gilt auch für etwaige Änderungen und Ergänzungen der Internet-Teilnahmebedingungen sowie für die möglichen Zusatzbedingungen. Die ODDSET GmbH behält sich eine andere Form der Bekanntgabe vor.
  4. Diese Internet-Teilnahmebedingungen gehen bei etwaigen Widersprüchen zwischen Angaben auf anderen Medien und sonstigen werblichen Aussagen und besonderen Angebotsbedingungen vor.
  5. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen an diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorzunehmen. Im Fall einer Änderung wird der Kunde per E-Mail an die von ihm bei der Registrierung an die ODDSET GmbH bekanntgegebene E-Mailadresse über die neuen Bedingungen in Kenntnis gesetzt. Die Änderungen treten sechs (6) Wochen nach Aussendung der Benachrichtigung in Kraft. Innerhalb dieser Frist hat der Kunde die Möglichkeit, einer Änderung ausdrücklich und in Textform zu widersprechen. Sofern der Kunde nicht widerspricht und die Angebote nach Ablauf der Frist weiter in Anspruch nimmt, erkennt er die geänderten Bedingungen verbindlich an. Auf diese Bedeutung seines Verhaltens wird der Kunde im Rahmen der vorgenannten Benachrichtigung per E-Mail besonders hingewiesen. Sollte der Kunde einer Änderung innerhalb der Frist widersprechen, ist eine weitere Inanspruchnahme der Services nicht möglich. Der Kunde ist dafür verantwortlich, sich vor Abschluss eines Wettvertrags bzw. Platzierung eines Einsatzes über die jeweils gültigen Bestimmungen zu informieren.
  6. Die ODDSET GmbH kann auf Rechte aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Einzelfall verzichten. Der Kunde hat keinen Anspruch auf den Rechtsverzicht in der Zukunft.

III. Gegenstand der ODDSET Sportwetten

  1. Gegenstand der ODDSET-Sportwetten sind Wetten zu festen Quoten auf den Ausgang von Sportereignissen oder Abschnitten von Sportereignissen („Ergebniswetten“) sowie auf einzelne Vorgänge während des Sportereignisses oder auf eine Kombination solcher Vorgänge („Ereigniswetten“) (zusammen „Wettereignisse“). Wetten, die vor Beginn des bewetteten Sportereignisses abgegeben werden können, sind sog. Pre-Match-Wetten, wohingegen es sich bei während des laufenden Sportereignisses abgegebenen Wetten um sog. Live-Wetten handelt.
  2. Alle Quotenlisten werden im Internetangebot der ODDSET GmbH angezeigt.
  3. Der Kunde kann im Rahmen einer ODDSET Sportwette Tipps („Voraussagen“) auf ein Wettereignis („Einzel-Wette“) oder eine Kombination mehrerer Wettereignisse („Kombi-Wette“) abgeben. Ein System (auch „System-Wette“ genannt) ist eine Sonderform der Kombi-Wette, bei der der Kunde eine Teilmenge der Tipps miteinander kombiniert und mehrere Kombi-Wetten spielt. Die angebotenen Wettarten und deren Ausgestaltung werden von der ODDSET GmbH im Wettprogramm festgelegt. Inhalt und Durchführung der einzelnen Wettarten werden ferner in diesen Teilnahmebedingungen und den Wettregeln näher bestimmt.

IV. Wettgeheimnis

Die ODDSET GmbH wahrt das Wettgeheimnis. Insbesondere der Name des Kunden darf nur mit dessen ausdrücklicher Einwilligung bekannt gegeben werden. Gesetzliche Auskunftsverpflichtungen der ODDSET GmbH bleiben hiervon unberührt.

B. Wettvertrag und Spielerkonto

I. Wettvertrag

Ein Kunde kann an der ODDSET Sportwette teilnehmen, indem er im Internetangebot der ODDSET GmbH ein Angebot auf Abschluss eines Wettvertrages abgibt. Der Wettvertrag kommt dann nach Maßgabe der Bestimmungen dieser Internet-Teilnahmebedingungen zwischen dem Kunden und der ODDSET GmbH zustande.

Der Zahlungsverkehr erfolgt über das für jeden Kunden einzurichtende Spielerkonto.

II. Voraussetzungen für die Wettteilnahme, Registrierung, vorläufiges Konto und Einzahlung

  1. Die Teilnahme am Internetangebot der ODDSET GmbH setzt die Einrichtung eines Spielerkontos voraus. Dieses ist Personen mit Wohnsitz in Deutschland vorbehalten.
  2. Zur Errichtung des Spielerkontos muss der Kunde im Registrierungsprozess Angaben zu Vornamen, Nachnamen, Geburtsnamen, Geburtsdatum, Geburtsort und Wohnsitz machen. Die Angaben des Kunden werden von der ODDSET GmbH auf Richtigkeit überprüft. Bis zur vollständigen Identifizierung und Verifizierung der angegebenen Kundendaten ist nur eine Spielteilnahme im Rahmen des vorläufigen Kontos möglich (vgl. B. II. Nr. 21).
  3. Das Mindestalter für eine Registrierung und die Benutzung des Internetangebots der ODDSET GmbH ist 18 Jahre. Die Wettteilnahme Minderjähriger (Personen unter 18 Jahre) oder gesperrter Personen (vgl. B. IX. Nr.5, X.) ist gesetzlich unzulässig. Der Ausschluss Minderjähriger oder gesperrter Kunden wird durch Identifizierung und Authentifizierung gewährleistet.
  4. Die ODDSET GmbH ist verpflichtet, die angegebenen Daten (insbesondere Volljährigkeit) zu überprüfen. Der Kunde hat seine Angaben jeweils spätestens nach Ablauf eines Jahres seit der letzten vollständigen Überprüfung zu bestätigen oder bei Bedarf zu ändern; die ODDSET GmbH ist verpflichtet, die Bestätigung bzw. die Änderung der Daten zu überprüfen. Der Kunde ist verpflichtet, auf Aufforderung geeignete Nachweise und Dokumente vorzulegen. Die ODDSET GmbH greift hierzu unter anderem auch auf folgende Verifizierungsdienste) zurück, um die angegebenen Kundendaten zu überprüfen: SCHUFA über GBGroup, SOFORT, IDnow. Zu diesem Zweck werden die Kundendaten bei dem jeweiligen Dienstleister verarbeitet. Die ODDSET GmbH behält sich vor, alle Angaben des Kunden, u.a. auch hinsichtlich seiner Zahlungsfähigkeit, bei Bedarf auch jederzeit zu überprüfen. Auf diese Auskunftseinholung – in Übereinstimmung mit den Regelungen des Telemediengesetzes (TMG), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der EU- Datenschutzverordnung (DSGVO) – durch die ODDSET GmbH wird der Kunde im Rahmen des Registrierungs- und Identifizierungsverfahrens durch Verweis auf die Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH hingewiesen.
  5. Der Kunde ist verpflichtet, ein individuelles monatliches Einzahlungslimit festzulegen. Dieses darf grundsätzlich 1.000 EUR nicht übersteigen. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben ist die ODDSET GmbH verpflichtet, das von Ihnen gewählte monatliche Einzahlungslimit an das länderübergreifende Glücksspielauswertesystem LUGAS („LUGAS“) zu übermitteln. Im Rahmen der Registrierung bzw. vor der ersten Einzahlung ist der Kunde verpflichtet, sofern nicht bereits ein individuelles anbieterübergreifendes Einzahlungslimit bei LUGAS (Limitdatei) hinterlegt ist, ein solches festzulegen. Weitere Informationen zu LUGAS sind in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH verfügbar.
  6. Der Kunde hat die Möglichkeit, eine Erhöhung des monatlichen Einzahlungslimits zu beantragen. Ein Anspruch auf Gewährung der beantragten Limiterhöhung steht dem Kunden nicht zu. Zur Bearbeitung des Antrags auf Limiterhöhung ist die ODDSET GmbH verpflichtet, zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Kunden entweder Hintergrundchecks (z.B. mittels SCHUFA) durchzuführen oder vom Kunden entsprechende aussagekräftige Dokumente anzufordern. Details werden dem Kunden im Rahmen der Antragsbearbeitung mitgeteilt. Weitere Informationen hierzu sind in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH verfügbar.
  7. Manager, Direktoren, Mitarbeiter, Berater oder Vertreter der ODDSET GmbH sowie Zulieferer bzw. Dienstleister der ODDSET GmbH dürfen weder ein Spielerkonto bei der ODDSET GmbH eröffnen noch direkt oder indirekt an den Angeboten der ODDSET GmbH teilnehmen.
  8. Alle Beteiligten, die direkt oder indirekt auf den Ausgang einer Sportveranstaltung Einfluss haben (z.B. teilnehmende Sportler, Athleten, Funktionäre), sowie von diesen Personen beauftragte Dritte sind von der Wettteilnahme an den entsprechenden Wettereignissen ausgeschlossen.
  9. Der Kunde muss seine Wetten als Einzelpersonen abschließen. Organisierte Wetten und Wettgemeinschaften sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Sollte die ODDSET GmbH davon ausgehen, dass organisierte Wetten oder eine Wettgemeinschaft vorliegt, können die jeweiligen Wettabschlüsse storniert werden.
  10. Es ist untersagt, sich durch Absprachen oder Zusammenschluss mit anderen Wettkunden oder durch Einsatz anderer unlauterer Methoden einen unfairen Vorteil zu verschaffen. Sollten Auffälligkeiten festgestellt werden, etwa weil innerhalb kurzer Zeit von einem oder mehreren Kunden dieselbe Wette öfters oder mit ungewöhnlich hohem Einsatz platziert wurde, kann der Wettabschluss storniert werden.
  11. Wetten im Auftrag von Buchmachern sowie Wettvermittlern sind nicht gestattet.
  12. Sofern der Kunde im Rahmen der Registrierung oder bei der jährlichen Überprüfung der Daten falsche Angaben macht, kann die ODDSET GmbH das Spielerkonto des Kunden schließen und somit die Vertragsbeziehung beenden.
  13. Der Kunde erklärt bei Registrierung, dass er im eigenen Namen und auf eigene Rechnung handelt, er also wirtschaftlich Berechtigter im Sinne des Geldwäschegesetzes ist. Ist der Kunde nicht wirtschaftlich Berechtigter, kann kein Spielerkonto eröffnet werden und es kommen keine wirksamen Wettverträge zustande.
  14. Der Kunde wird zudem mittels eines externen Dienstleisters gegen den PEP- und Sanktionslisten abgeglichen, um zu prüfen, ob er ein hohes öffentliches Amt innehat oder übertragen bekommen hat, also eine politisch exponierte Person („PEP“) ist. Das Fortführen der Geschäftsbeziehung mit einer politisch exponierten Person steht unter dem Erfordernis der Genehmigung durch die Geschäftsführung der ODDSET GmbH. Nähere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH.
  15. Jeder Kunde darf nur ein Spielerkonto haben. Als Zugangsparameter für die Wettteilnahme trägt der Kunde im Rahmen seiner Registrierung eine E-Mail-Adresse und ein von ihm gewähltes sicheres Passwort ein. Das Passwort muss aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie mindestens einer Zahl und mindestens einem Sonderzeichen bestehen und eine Mindestlänge von 8 Zeichen aufweisen. Das Passwort kann nach Bedarf geändert werden. Den Benutzernamen und das Passwort hat der Kunde geheim zu halten. Die ODDSET GmbH ist in keinem Fall für etwaige Verluste haftbar zu machen, die dem Kunden infolge einer vom Kunden zu vertretenden unberechtigten oder missbräuchlichen Verwendung Ihrer Anmeldeinformationen entstehen.
  16. Die ODDSET GmbH kann eine Registrierung ohne Angabe von Gründen ablehnen. Ein registrierter Kunde kann jederzeit ohne Angabe von Gründen die Schließung seines Spielerkontos von der ODDSET GmbH verlangen. Anschließend wird das auf dem Spielerkonto vorhandene Guthaben an den Kunden ausgezahlt und die Kontoschließung vorgenommen.
  17. Die ODDSET GmbH kann ihrerseits ohne Angabe von Gründen jederzeit dem Kunden mitteilen, dass sie die Schließung seines Spielerkontos vornehmen wird. Anschließend wird das auf dem Spielerkonto vorhandene Guthaben an den Kunden ausgezahlt und die Kontoschließung vorgenommen.
  18. Im Falle einer Verletzung dieser Bestimmungen behält sich die ODDSET GmbH das Recht vor, die Auszahlung jeglicher Gewinne und der bereits eingezahlten Einsätze zu verweigern sowie die Wetten zu stornieren. Die ODDSET GmbH übernimmt keinerlei Verantwortung dafür, Kenntnis zu haben, ob der Kunde Teil einer der erwähnten, nicht teilnahmeberechtigten, Gruppen ist. Das bedeutet, dass die ODDSET GmbH berechtigt ist, diese Maßnahmen zu jeder beliebigen Zeit zu ergreifen, nachdem bekannt wurde, dass der Kunde Teil einer der genannten Gruppen ist.
  19. Unberührt bleiben jeweils die Regelungen zur Auszahlung bei Kontosperren auf Grund von Spielsucht (B. X. Nr. 4) und die Regelungen zum vorläufigen Konto (B. II. Nr. 21). Einzahlungen des Kunden und weitere Wettteilnahmen sind ab dem Zeitpunkt der jeweiligen Mitteilung der Kontoschließung gesperrt.
  20. Im Rahmen der Registrierung sind alle Daten richtig und vollständig auszufüllen. Im Falle falscher Datenangabe kann die ODDSET GmbH das Spielerkonto schließen und von ggf. bestehenden Wettverträgen zurücktreten oder diese wegen Täuschung/Irrtums anfechten sowie alle angefallenen Gewinne stornieren.
  21. Eine Wettteilnahme ist erst nach erfolgter Registrierung, einschließlich erfolgreicher Identifizierung sowie erfolgreicher Aufladung des Spielerkontos möglich. Abweichend hiervon ist bereits vor abgeschlossener Identifizierung eine Wettabgabe unter Nutzung eines vorläufigen Kontos innerhalb von 72 Stunden nach einer erstmaligen Registrierung mit einem Einzahlungslimit bis zu 100 EUR bis zur vollständigen persönlichen Identifizierung möglich. Bis zur vollständigen Identifizierung und Verifizierung sind keine Auszahlungen vom vorläufigen Spielerkonto möglich. Ist die Identifizierung innerhalb von 72 Stunden nicht abgeschlossen, werden weitere Einzahlungen, sowie der Abschluss von Wetten gesperrt. Zudem erfolgt eine Deaktivierung bzw. Sperrung des Spielerkontos.
  22. Die Anmeldung und Authentifizierung für eine Wettteilnahme erfolgen mit der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse und dem gewählten Passwort. Die ODDSET GmbH behält sich eine Änderung des Authentifizierungsverfahrens vor.
  23. Der weitere Ablauf einer Wettteilnahme im Einzelnen wird dem Kunden im Rahmen des Internetangebotes der ODDSET GmbH bekannt gemacht.
  24. Vor Wettabschluss muss ein ausreichendes Guthaben auf dem Konto des Kunden sein. Wenn der Gesamteinsatz auf dem Online-Wettschein höher ist als das Guthaben, kann der Kunde die Wette nicht abgeben. Die ODDSET GmbH kann stattdessen einen neuen Einsatz bis zur Höhe des vorhandenen Guthabens vorschlagen. Der Kunde kann die Wette mit dem Einsatz in dieser Höhe abgeben.
  25. Wenn das Guthaben auf dem Konto nicht für die volle Deckung ausreicht und die Differenz nicht rechtzeitig überwiesen wird, werden Angebote zum Platzieren von Wetten durch die ODDSET GmbH nur in der Reihenfolge akzeptiert, in der sie eingehen, solange das Konto für jede einzelne Wette vollständig gedeckt ist. Sofern keine ausreichende Deckung auf dem Spielkonto besteht, können keine Einsätze platziert werden. Ein „Nachschießen“ von Geldbeträgen für bereits platzierte Wetten ist nicht möglich und unzulässig.
  26. Wenn der Einsatz für eine Wette nur teilweise durch das Guthaben auf dem Konto gedeckt ist, gilt die Wette als mit einem Einsatz zu Stande gekommen, der dem Restkontostand entspricht.
  27. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, eine Wette für nichtig zu erklären, einschließlich aber nicht beschränkt auf eine Wette, die irrtümlich akzeptiert wurde, obwohl das Guthaben auf dem Spielerkonto nicht zur Deckung des Einsatzes für eine vor der Veranstaltung abgegebene Wette ausreicht.

III. Wettteilnahme

  1. Eine Wettteilnahme ist nur möglich, wenn sich der Kunde in seinem Spielerkonto angemeldet hat.
  2. Im Zuge der Wettabgabe ist die ODDSET GmbH gesetzlich verpflichtet, die Aktivität des Kunden an LUGAS (Aktivitätsdatei) zu übermitteln. Für den Fall, dass der Kunde bereits in der Aktivitätsdatei von LUGAS als bei einem anderen Wettveranstalter aktiv gemeldet ist, ist eine Wettabgabe nicht möglich. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH.
  3. Der Kunde erklärt mit Abgabe des Wettauftrags, keine Kenntnis vom Verlauf oder Ausgang der jeweiligen Sportveranstaltung bzw. des Wettereignisses zu haben.
  4. Die Wettabgabe selbst erfolgt in zwei Schritten:

    Im ersten Schritt wählt der Kunde seine Wetten durch Anklicken aus dem Wettprogramm aus. Mit Auswahl der Wetten erscheinen diese automatisch im Online-Wettschein.

    Bei fehlerfreier Auswahl kann der Kunde einen Bestätigungs-Button klicken und wird dann zum zweiten Schritt weitergeleitet.

    Bei mangelhaften Eintragungen wird der Kunde zur Korrektur aufgefordert. Erst nach fehlerfreier Auswahl der Wetten hat der Kunde die Möglichkeit durch Klicken des Bestätigungs-Buttons zum zweiten Schritt zu gelangen.

    Im zweiten Schritt kann der Kunde entweder zurückwechseln zum ersten Schritt und seine Auswahl nochmals ändern oder die Wette durch Klicken des Buttons „Jetzt Wetten“ bestätigen und abgeben.

    Die Auswahl der Einsatzhöhe kann der Kunde im ersten Schritt vornehmen oder noch bei der Bestätigung im zweiten Schritt vornehmen bzw. eine bereits ausgewählte Auswahl ändern.

  5. Der Kunde kann vor verbindlicher Wettabgabe, eine Korrektur oder Löschung der von ihm elektronisch gewählten Voraussagen vornehmen.
  6. Der Kunde kann optional auswählen, dass sein Wettauftrag sofort nach Abgabe, ohne Abfrage einer weiteren Bestätigung, an die ODDSET GmbH weitergeleitet wird.
  7. Nach endgültiger Bestätigung durch den Kunden ist ein Widerruf seines Angebotes auf den Abschluss eines Wettvertrages bzw. ein Rücktritt vom Wettvertrag nach 312 g Abs. 2 Nr. 12 BGB nicht möglich.
  8. Für den Abschluss von Systemtipps kann sich der Kunde nur einer von der ODDSET GmbH zugelassenen verkürzten Schreibweise bedienen, die von der ODDSET GmbH in der Wettanleitung oder in ergänzenden Hinweisen verwendet wird.
  9. Wetten/Wetteinsätze werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Dies kann zur Annahme und gleichzeitigen Ablehnung von verschiedenen Wetten innerhalb eines Wettauftrages führen.
  10. Für die Auswahl seiner Wetten, Wettarten sowie die Höhe des Einsatzes ist der Kunde allein verantwortlich.
  11. Der Kunde kann auf Wettereignisse als Einzel-, Kombi- und/oder System-Wette (Mehrfachwetten) tippen.
  12. Mehrfachwetten werden nicht angenommen, wenn sich dabei der Ausgang eines Teils der Wette auf den Ausgang einer anderen Wette auswirkt.
  13. Die ODDSET GmbH kann bei System-Wetten zulassen, dass der Kunde zusätzlich eine „Bank“ oder mehrere „Banken“ auswählen kann. Bei einer „Bank“ handelt es sich um einen Tipp, der in allen Wetten enthalten ist und eintreffen muss, um einen Gewinn zu erzielen.
  14. Mit der Wettabgabe erfolgt das Vertragsangebot durch den Kunden. Der Abschluss des Wettvertrages ist in B.VIII. geregelt.
  15. Neben diesen Internet-Teilnahmebedingungen gelten die Wettregeln. Der Kunde erklärt, dass er diese zur Kenntnis genommen hat.
  16. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, den Wettausgang mit Zahlen, Symbolen und Abkürzungen (wie 1, X, 2) zu kennzeichnen. Weitere Informationen, die in den Veranstaltungs- oder Wettansichten aufgeführt sind, sind Bestandteil der Wettregeln für die betreffende Veranstaltung und haben im Fall von Abweichungen Vorrang vor diesen Teilnahmebedingungen.

IV. Boni

Die ODDSET GmbH kann dem Kunden Boni und Promotions anbieten. Die jeweiligen Voraussetzungen und Bedingungen finden sich in den Allgemeinen und Spezifischen Bonus- und Promotionsbedingungen.

V. Wetteinsatz, Höchstgrenzen und Gewinnlimits

  1. Der Kunde bestimmt seinen Wetteinsatz pro Wette im Rahmen der durch die ODDSET GmbH im Internetangebot vorgegebenen Möglichkeiten selbst, mit Ausnahme der Einschränkungen, die durch die Gewinnlimits und mögliche Einsatzgrenzen festgelegt werden. Der Gesamteinsatz ergibt sich durch die gewählte Spielart (Einzel-Wette, Kombi-Wette, System-Wette) und kann ein Vielfaches des Einsatzes pro Wette sein.
  2. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, den Mindestwetteinsatz jederzeit einseitig herabzusetzen oder, sofern aufsichtsrechtlich genehmigt, einseitig zu erhöhen.
  3. Der Kunde hat den Gesamtwetteinsatz mit Abgabe seiner Erklärung, an der Wette teilnehmen zu wollen, zu zahlen.
  4. Der Höchstbetrag, den Sie pro Wette gewinnen können, beträgt 10.000 EUR. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, diesen Höchstbetrag für Einzel- oder Mehrfachwetten jeweils individuell festzulegen.
  5. Der Gesamthöchstbetrag, den der Kunde innerhalb eines beliebigen Zeitraums von sieben (7) Tagen gewinnen kann, beträgt 250.000 EUR (Nettogewinn ohne Einsätze). Dieser Betrag gilt unabhängig von der Anzahl getätigter oder ausstehender Wetten oder Einsätze, und die Annahme der Wette oder der Einsätze durch die ODDSET GmbH gilt nicht als Verpflichtung zur Auszahlung, falls der Nettogewinn die festgelegte Gewinngrenze von 250,000 EUR übersteigt. Der Kunde ist sich bewusst, dass keine Auszahlung von Gewinnbeträgen an ihn erfolgt, die diese festgelegte Gewinngrenze überschreiten.
  6. Sollte sich herausstellen, dass ein Kunde mehrere Konten eröffnet hat und auf diesen entgegen diesen Allgemeinen Teilnahmebedingungen Wetten platziert hat, und die ODDSET GmbH entscheidet, nicht alle diese entsprechenden Wetten zu stornieren, dann gilt das Gewinnlimit für die Summe der Gewinne, die aus diesen Wetten erzielt werden.
  7. Wenn ein Kunde mehrere identische Wetten abschließt (auch eine Kombination von Einzel-Wette, Kombi-Wette und System-Wette), deren Gesamtgewinne das Gewinnlimit nach B.V. Nr. 5) übersteigen, ist die ODDSET GmbH berechtigt, den Wetteinsatz auf den erforderlichen Betrag zu reduzieren, um das Gewinnlimit einzuhalten.
  8. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, andere Gewinnlimits als die oben genannten festgelegten zu bestimmen und/oder spezielle Gewinnlimits für einzelne Spieler festzulegen.
  9. Neben den zuvor genannten allgemeinen Gewinnlimits können spezielle Gewinnlimits bei bestimmten Sportarten, Events und Pre-Match-Wetten gelten und werden im Folgenden aufgezählt:
  10. Sport

    Liga/Wettbewerb (NUR WETTEN VOR DEM SPIEL – ALLE LIVE-WETTEN 10.000 EUR)

    Wettart (alle Wettarten für Spiele beziehen sich auf die Ergebnisse nach der regulären Spielzeit, nicht auf bestimmte Zeiträume)

    Limit

    Fußball

    • Premier League (ENG)
    • Primera Division (ESP)
    • Bundesliga (GER)
    • Serie A (ITA)
    • Ligue 1 (FRA)
    • Champions League (Gruppenphase und danach)
    • Weltmeisterschaft und Europameisterschaft (Schlussphasen)
    • 1X2
    • Liga- oder Turniersieger (NUR angeführte Ligen)

    250.000 EUR

    • Handicap
    • Gesamttore (NUR angeführte Ligen)

    100.000 EUR

    Tennis

    • Grand Slam Events (Australian, French und US Opens, Wimbledon)
    • 2-Weg
    • Turniersieger (NUR bei Grand Slam Events)

    100.000 EUR

    Basketball

    • NBA
    • 2-Weg
    • Handicap
    • Sieger der Meisterschaft

    250.000 EUR

    • Gesamtpunkte

    100.000 EUR

    • Euroleague
    • 2-Weg
    • Handicap
    • Turniersieger

    100.000 EUR

    Eishockey

    • NHL
    • 2-Weg
    • 3-Weg
    • Stanley Cup Sieger

    250.000 EUR

    • Gesamtpunkte

    100.000 EUR

    Baseball

    • MLB
    • 2-Weg
    • Sieger der World Series

    250.000 EUR

    • Total Runs

    100.000 EUR

    American Football

    • NFL
    • 2-Weg
    • Handicap
    • Superbowl Sieger

    250.000 EUR

    • Gesamtpunkte

    100.000 EUR

  11. Kombiwetten: Falls für Tipps in einer Kombiwette unterschiedliche Gewinnlimits gelten, ist das niedrigste Gewinnlimit für das Gesamtgewinnlimit der Kombiwette ausschlaggebend.

VI. Wettannahme, Änderung, Sperren und Stornierungen

  1. Für jedes in das Wettprogramm aufgenommene Wettereignis bestimmt die ODDSET GmbH den Zeitpunkt des Annahmeschlusses. Der Annahmeschluss für einen Wettauftrag richtet sich jeweils nach dem festgesetzten Annahmeschluss desjenigen vom Kunden ausgewählten Wettereignisses, das innerhalb des Wettauftrages als erstes stattfindet.
  2. Wetten, bei denen
    • ‐ der Annahmeschluss für ein getipptes Wettereignis,

      ‐ der maximale Wetteinsatz auf eine Wette,

      ‐ der maximal erzielbare Gewinnbetrag einer Wette

      oder ein weiteres Limit überschritten ist

      ‐ der abgegebene Tipp, Kombinationen von Tipps, ein einzelnes Wettereignis oder ein Ausgang eines Wettereignisses bzw. eine Voraussagemöglichkeit durch die ODDSET GmbH gesperrt wurde, oder

      ‐ die abgegebene Wette eine abgesagte Sportveranstaltung bzw. ein nicht aktuell angebotenes Wettereignis enthält,

    werden zurückgewiesen. Wird die Wette dennoch angenommen, ist die ODDSET GmbH zum Rücktritt vom Wettvertrag berechtigt.

  3. Sämtliche Wetten müssen vor Beginn der betreffenden Veranstaltung platziert und angenommen werden.
  4. Wetten, die rechtzeitig abgeschlossen und angenommen wurden – abgesehen von den Fällen, die in diesen Internetteilnahmebedingungen oder Wettregeln genannt werden – können nicht rückgängig gemacht oder geändert werden. Es liegt deshalb in der alleinigen Verantwortung des Kunden, sicher zu stellen, dass alle Einzelheiten seiner Wetten richtig sind.
  5. Wetten, die nach Beginn der betreffenden Veranstaltung platziert werden oder eingehen, gelten als nichtig, außer in Fällen, in denen das Wettangebot die Platzierung einer Wette nach Beginn der betreffenden Veranstaltung ermöglicht (beispielsweise bei Live-Wetten oder Outright/Gesamtsieger-Wetten).
  6. Werden zum Zeitpunkt der Annahme von Wetten Informationen bekannt, durch die das Ergebnis der Wette bestimmt werden kann, behält sich die ODDSET GmbH das Recht vor, die Frist für die Annahme von Wetten neu zu bestimmen oder die Wette für ungültig zu erklären und mit einer Quote von 1,00 als „gewonnen“ ausgewertet.
  7. Die ODDSET GmbH behält sich vor, die festgesetzten Quoten, den jeweiligen Annahmeschluss eines Wettereignisses und das Wettprogramm zu ändern, zu korrigieren und zu aktualisieren sowie Wettereignisse, Kombinationen von Wettereignissen und einzelne Wettausgänge zu sperren. Hiervon bleiben die bereits geschlossenen Wettverträge unter Berücksichtigung der Auswertungsregeln unberührt.
  8. Des Weiteren behält sich die ODDSET GmbH vor, bei offensichtlichen Fehlern im Wettprogramm, insbesondere bei der Eingabe von Wettquoten und/oder bei der Auswertung von Wettergebnissen (z. B. das Verwechseln von Quoten oder von Ergebnissen, Mannschaften), auch nachträglich diese zu berichtigen oder die betroffenen Wetten für ungültig zu erklären.

  9. Die ODDSET GmbH behält sich außerdem das Recht vor, auch nachträglich Wetten zu stornieren, sofern die Wette aufgrund eines technischen Fehlers vom Kunden gewonnen wurde und die ODDSET GmbH den/die Fehler mittels technischer Aufzeichnungen nachweist. Die Beweislast für das Vorliegen eines technischen Fehlers liegt bei der ODDSET GmbH. Dem Spieler wird der Wett-/Spieleinsatz auf das Spielerkonto rückgebucht. Die ODDSET GmbH behält sich vor, jene Kunden, die wissentlich aus technischen oder administrativen Fehlern bei Zahlungsausführung oder -erhalt Nutzen ziehen, für sämtliche daraus entstehende Schäden an der ODDSET GmbH haftbar zu machen.

VII. Wettauftragsbestätigung

  1. Nach Abgabe des Wettauftrages und der Übertragung der vollständigen Daten zum Sportwettsystem der ODDSET GmbH wird mit der Abspeicherung sämtlicher Daten im Sportwettsystem von diesem eine Wettschein-ID vergeben. Die Wettschein-ID dient der Zuordnung des Wettauftrages zu den im Sportwettsystem gespeicherten Daten.
  2. Über den Abschluss dieses Vorganges wird der Kunde – unbeschadet der Regelung in B. VIII. Nr. 2 und 4 – durch eine Information in dem Spielerkonto informiert. Die Wettauftragsbestätigung umfasst Informationen zu:
    • ‐ Tag und Uhrzeit der Wettannahme

      ‐ pro Tipp, das Spiel/Wettereignis, die gewählte Wettart, das vorausgesagte Resultat, die Quote

      ‐ die gewählte Spielart (Einzel-, Kombi- oder System-Wette)

      ‐ den möglichen Nettogewinn bei Einzel und Kombi-Wetten

      ‐ den bezahlten Wetteinsatz

      ‐ die Wettschein-ID.

VIII. Abschluss und Inhalt des Wettvertrages

  1. Der Wettvertrag wird zwischen der ODDSET GmbH und dem Kunden abgeschlossen, wenn die ODDSET GmbH das vom Kunden unterbreitete Angebot auf Abschluss eines Wettvertrages nach Maßgabe der folgenden Absätze annimmt.
  2. Der Kunde verzichtet auf den Zugang der Erklärung, dass sein Vertragsangebot durch die ODDSET GmbH angenommen wurde. Eine Übersicht aller vom Kunden getätigten Wetten wird in der Rubrik „Meine Wetten“ auf der Webseite angezeigt.
  3. Der Kunde bestätigt, dass er im eigenen Namen und auf eigene Rechnung handelt.
  4. Der Wettvertrag ist abgeschlossen, wenn die ODDSET GmbH den Wettabschluss bestätigt hat. Eine Wette ist bestätigt, wenn sie im Spielerkonto unter „Meine Wetten“ angezeigt wird. In Einzelfällen kann es dabei zu Verzögerungen kommen. Ist der Zeitpunkt des Wettabschlusses jedoch strittig, gilt der Zeitpunkt, zu dem die Wette der ODDSET GmbH im Sportwettsystem eingegangen ist. Wenn der Kunde aus irgendeinem Grund keine Bestätigungsmeldung erhält, ist die Wette dennoch bestätigt, wenn sie im Spielerkonto unter „Meine Wetten“ angezeigt wird. In allen Fällen geht die ODDSET GmbH davon aus, dass der Kunde die Internet-Teilnahmebedingungen, die Wettregeln, sowie ggf. geltende Boni- und Promotionbedingungen akzeptiert, wenn er eine Wette platziert.
  5. Sobald eine Wette platziert und angenommen wurde, wird das Speilerkonto mit dem entsprechenden Betrag belastet. Angenommene Wetten können nicht nachträglich geändert oder rückgängig gemacht werden.
  6. Für den Inhalt des Wettvertrages sind ausschließlich die auf dem durch digitalen oder physischen Verschluss gesicherten sicheren Speichermedium aufgezeichneten Daten maßgebend.
  7. Abweichend hiervon sind ggf. die sportbezogenen Wettregeln für den Inhalt des Wettvertrags ergänzend zu berücksichtigen.
  8. Der Kunde verzichtet auf den Zugang der Erklärung, dass sein Angebot auf Abschluss des Wettvertrages von der ODDSET GmbH abgelehnt wurde bzw. die ODDSET GmbH vom Wettvertrag zurückgetreten ist.
  9. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, die Annahme einer Wette ohne Angabe von Gründen abzulehnen sowie unklare Wetten für ungültig zu erklären
  10. Darüber hinaus der Rücktritt vom Wettvertrag seitens der ODDSET GmbH aus wichtigem Grund erklärt werden. Ein wichtiger Grund liegt u.a. vor, wenn
    • ‐ tatsächliche Anhaltspunkte für das Vorliegen einer verfolgbaren Straftat vorliegen,

      ‐ gegen einen Teilnahmeausschluss (B. III) verstoßen würde bzw. wurde

      ‐ oder der Kunde im Rahmen der Registrierung falsche Angaben gemacht

  11. Für den Fall, dass die ODDSET GmbH jegliche Art von Eventmanipulation vermutet, hat sie das Recht, nach freiem Ermessen:
    • ‐ das Angebot einer Veranstaltung oder Veranstaltungsreihe in jedem seiner Märkte auszusetzen und

      ‐ die Zahlung in Bezug auf eine Veranstaltung oder Veranstaltungsreihe in jedem seiner Märkte zu verzögern und/oder zurückzuhalten, bis die Integrität der Veranstaltung oder Veranstaltungsreihe durch die entsprechende Sportvereinigung bestätigt wurde.

    Falls durch die entsprechenden Sport-Aufsichtsvereinigungen bestätigt wird, dass eine aktive Manipulation einer Veranstaltung oder Veranstaltungsreihe stattgefunden hat, hat die ODDSET GmbH ferner das Recht, in Verbindung mit den entsprechenden Sportbehörden nach freiem Ermessen die auf solche Veranstaltungen gesetzten Wetten auszusetzen, die entweder von einer Person stammen, die als Besitzer(in) von Insider-Wissen oder Informationen identifiziert wird, oder von einer anderen Person, die der begründeten Ansicht der ODDSET GmbH nach in Verbindung mit dieser Person steht, gemeinsam mit ihr handelt oder auf irgendeine Weise mit dieser Person involviert ist.

  12. Bei Verdacht des Wettbetrugs oder der Manipulation von Spielen ist die ODDSET GmbH berechtigt, die von ihr gespeicherten Daten (einschließlich Informationen über die mit den Verdächtigungen im Zusammenhang stehenden Wetten) an Sportverbände, Behörden oder sonstige Dritte, die mit der Aufklärung derartiger Verdächtigungen befasst sind, weiterzugeben.
  13. Ferner kann die ODDSET GmbH bei Verstoß gegen diese Internet- Teilnahmebedingungen den jeweiligen Kunden von der Wettteilnahme ausschließen und von bereits geschlossenen Verträgen zurücktreten.
  14. Der Kunde wird über die Ablehnung eines Angebots auf Abschluss eines Wettvertrages bzw. den Rücktritt vom Wettvertrag durch die ODDSET GmbH – unbeschadet des Zugangsverzichts nach B VIII. Nr. 8 – unter seiner der ODDSET GmbH bekannten E-Mailadresse informiert.
  15. Ist kein Wettvertrag zustande gekommen oder wurde vom Wettvertrag zurückgetreten, so wird der entsprechende Wetteinsatz dem Spielerkonto gutgeschrieben.
  16. Im Übrigen gelten die Haftungsregelungen des Abschnitts E.
  17. Das Recht der ODDSET GmbH, bei der Gewinnauszahlung nach C.III. Nr. 8 und 9 zu verfahren, bleibt unberührt.

IX. Limits, Reality-Check und 24-Std.-Sofortausschluss

  1. Der Kunde hat zu jeder Zeit die Möglichkeit, in seinem Spielerkonto ein individuelles tägliches, wöchentliches oder monatliches Einzahlungs-, Einsatz- oder Verlustlimit festzulegen (Selbstlimitierung). Will der Kunde das jeweilige Limit erhöhen, so wird die Erhöhung auf Antrag erst nach einer Schutzfrist von sieben Tagen wirksam. Die ODDSET GmbH behält sich zum Schutz des Kunden das Recht vor, ohne Angabe von Gründen dem Antrag auf Limiterhöhung nicht stattzugeben bzw. das ursprüngliche Limit beizubehalten oder zu reduzieren. Wenn das jeweilige Limit verringert werden soll, greifen die neuen Limits hingegen sofort.
  2. Die Limits gemäß B. IX. Nr. 1 können im Rahmen des Spielerschutzes von der ODDSET GmbH entweder selbst dem Kunden auferlegt (Fremdlimitierung) oder angepasst werden. Hierüber wird der Kunde in Kenntnis gesetzt.
  3. Unabhängig von den unter B. IX. Nr. 1 genannten anbieterspezifischen Limits gelten die gesetzlich, in der Erlaubnis oder von der Glücksspielaufsichtsbehörde auferlegten Limits.
  4. Die ODDSET GmbH setzt den gesetzlich vorgeschriebenen sog. Reality-Check um. Hier wird der Kunde jeweils nach Ablauf von 60 Minuten auf seine Aktivitätsdauer hingewiesen. Der Kunde muss den Hinweis ausdrücklich bestätigen, bevor er weiter am Spiel teilnehmen kann.
  5. Der Kunde hat zu jeder Zeit die Möglichkeit, sich für einen Zeitraum von 24 Stunden von der Spielteilnahme auszuschließen. Hierzu muss der Kunde die Schaltfläche für den „24-Stunden-Sofortausschluss“ betätigen. Das Auslösen der Schaltfläche kann nicht widerrufen werden. Die Spielpause wird an das bundesweite Sperrsystem OASIS übermittelt und in dieser eingetragen. Die Spielpause endet automatisch nach Ablauf der 24 Stunden. Weitere Informationen zum Sperrsystem OASIS finden sich in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH.
  6. Des Weiteren wird die ODDSET GmbH weitere Möglichkeiten zur Selbstlimitierung anbieten. Reduzierungen werden sofort, die Erhöhung erst nach einer Schutzfrist von sieben Tagen wirksam
  7. Informationen über verantwortungsbewusstes Spielen und die Gefahr für das Entstehen von Spielsucht sind erhältlich über www.oddset.de/de/p/responsible-gaming.

X. Selbst- und Fremdsperre

  1. Die ODDSET GmbH beteiligt sich an dem gesetzlich vorgeschriebenen bundesweiten Sperrsystem OASIS.
  2. Der Kunde hat die Möglichkeit, sich jederzeit mit einer zeitlich unbefristeten Sperre mit einer Mindestdauer von zwölf Monaten von der Spielteilnahme auszuschließen (Selbstsperre). Die Selbstsperre kann im Spielerkonto ausgewählt werden. Zudem hat die ODDSET GmbH die Möglichkeit, den Kunden zu sperren (Fremdsperre). Diese Fremdsperre kann auch aufgrund Hinweise Dritter veranlasst werden. Vor Verfügung einer Fremdsperre wird dem Kunden die Möglichkeit zur Stellungnahme gewährt. Sowohl Selbst- als auch Fremdsperre werden unabhängig von ihrer Dauer an das bundesweite Sperrsystem OASIS übermittelt und in dieser eingetragen. Weitere Informationen zum Sperrsystem OASIS finden sich in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH.
  3. Die Aufhebung einer Selbst- sowie Fremdsperre kann frühestens nach 12 Monaten bei der für das Sperrsystem zuständigen Behörde (Regierungspräsidium Darmstadt) beantragt werden.
  4. In den Fällen von B. X.Nr. 2 wird das restliche Guthaben auf dem Spielerkonto an den Kunden überwiesen und das Spielerkonto gesperrt.
  5. Bei Verdacht von problematischem Spielverhalten behält sich die ODDSET GmbH ergänzend das Recht vor, den Kunden diesbezüglich zu kontaktieren.

XI. Monitoring

  1. Die ODDSET GmbH beobachtet und überprüft zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten das Transaktions- und Wettverhalten der Kunden.
  2. Zur Wahrung der Integrität des Sports behält sich die ODDSET GmbH vor, verdächtige Transaktionen den zuständigen Institutionen und Behörden zu melden.

C. Zahlungsverkehr über das Spielerkonto

I. Einzahlung, Bezahlung der Wetteinsätze und Auszahlung

  1. Auf das bzw. von dem im Rahmen der Registrierung unter B. II. eingerichtete Spielerkonto dürfen Einzahlungen bzw. Auszahlungen ausschließlich von einem bzw. auf ein Zahlungskonto nach § 1 Abs. 17 Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG), das auf den Namen des Kunden bei einem Verpflichteten nach § 2 Abs. 1 Nr. 1 oder 3 des Geldwäschegesetzes (GwG) errichtet worden ist, getätigt werden. Mögliche Zahlungsmittel sind z.B. Banküberweisung, PayPal, Kreditkarte. Die verfügbaren aktuellen Zahlungsoptionen sind im Internetangebot zu finden.
  2. Die ODDSET GmbH behält sich vor, Zahlungen über Dienstleister abzuwickeln, weitere Zahlungsarten anzubieten und jederzeit ohne Angabe von Gründen Kunden Zahlungsarten zu verweigern. Informationen zu den Dienstleistern finden sich in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH.
  3. Vor Durchführung der vom Kunden gewünschten Einzahlung, erfolgt eine Abfrage gegen die Limitdatei von LUGAS. Weitere Informationen zu LUGAS finden sich in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH.
  4. Eine Wettteilnahme ist immer nur dann möglich, wenn das Spielerkonto eine ausreichende Deckung (Guthaben) aufweist.
  5. Kreditkartenzahlungen und andere Zahlungsmittel werden auf dem Spielerkonto direkt nach erfolgreicher Prüfung, Überweisungen werden erst nach Eintreffen des Geldbetrags auf dem Sammelkonto der ODDSET GmbH auf dem Spielerkonto verbucht und zur Wetteinsatzzahlung zur Verfügung gestellt.
  6. Alle Ein- und Auszahlungen müssen in Euro erfolgen.
  7. Alle Ein- und Auszahlungen können nur im Namen des bzw. an den registrierten Kunden/Kontoinhaber erfolgen. Sollte dies nicht der Fall sein, wird die Transaktion abgelehnt/storniert und die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, das Spielerkonto zu sperren.
  8. Der Kunde bestätigt, dass sämtliche Einzahlungen aus legalen Quellen stammen. Sollte dies nicht der Fall sein, behält sich die ODDSET GmbH das Recht vor, das Spielerkonto zu sperren, die relevanten Behörden zu kontaktieren, und die Gelder bis zur Klärung der Rechtslage nicht auszuzahlen, es sei denn dies widerspricht den Anweisungen der relevanten Behörde.
  9. Wenn Rückbelastungsgebühren, Stornogebühren oder andere im Zusammenhang mit dem Spielerkonto eines Kunden stehende Gebühren anfallen, darf die ODDSET GmbH dem Kunden die entsprechenden, angefallenen Beträge in Rechnung stellen und vom Guthaben auf dem Spielerkonto abziehen.
  10. Die ODDSET GmbH behält sich ebenfalls das Recht vor, für Transaktionen eine Bearbeitungsgebühr zu erheben. Eine etwaige Bearbeitungsgebühr wird dem Kunden im Zuge der Transaktion verrechnet. Falls eine Bearbeitungsgebühr erhoben wird, wird diese auf den Webseiten oder den mobilen Internet-Diensten der ODDSET GmbH bekannt gemacht.
  11. Sollte sich eine Einzahlung auf das Spielerkonto des Kunden aus technischen Gründen mit einer vom Kunden oder von der ODDSET GmbH veranlassten Sperre des Spielerkontos überschneiden, so wird der Kunde auf diesen Umstand hingewiesen und um die Bekanntgabe seines Kontos gebeten, auf das diese Einzahlung umgehend und in voller Höhe (abzüglich allfälliger Gebühren) rücküberwiesen werden kann.
  12. Die ODDSET GmbH verwaltet die von den Kunden eingezahlten Gelder und die angefallenen Gewinne treuhänderisch für die Kunden. Beträge aus an ODDSET GmbH getätigten Einzahlungen und angefallene Gewinne sind im Falle einer Insolvenz der ODDSET GmbH abgesichert, da sie auf verrechnungsfreien Bankkonten separat von sonstigen Vermögen der ODDSET GmbH verwaltet werden.
  13. Eine Verzinsung des Guthabens auf dem Spielerkonto erfolgt nicht.
  14. Sollte ein Kunde 12 Monate lang keine Wette mit Echtgeld (d.h. Geldern auf dem Spielerkonto, die ausschließlich auf Einzahlungen des Kunden zurückgehen und nicht auf Boni) abschließen, wird sein Spielerkonto als inaktiv geführt. Während dieser Zeit kann das Spielerkonto durch Abschluss einer Wette reaktiviert werden, sowie Ein- und Auszahlungen weiterhin vorgenommen werden. Sollte ein Kunde 18 Monate lang keine Wette mit Echtgeld abschließen, ist die ODDSET GmbH berechtigt, das Spielerkonto zu sperren. Ferner behält sich die ODDSET GmbH in diesem Falle auch eine Kontoschließung vor.
  15. Sollten fälschlicherweise Beträge auf das Spielerkonto eines Kunden gutgeschrieben werden, ist er verpflichtet die ODDSET GmbH darüber unverzüglich zu informieren. Alle in der Folge auf diesem Irrtum direkt oder indirekt basierenden Gewinne sind unabhängig von ihrem konkreten Zustandekommen ungültig. Werden Beträge, die fälschlicherweise auf das Spielerkonto eines Kunden gutgeschrieben wurden, in der Folge von diesem zur Auszahlung gebracht oder auf eine Wette gesetzt, die verloren geht, behält sich die ODDSET GmbH eine Rückforderung vor.

II. Weitere Informationen zu Zahlungsmitteln

  1. Angeboten werden für das Bezahlen über Kreditkarte entsprechende Verfahren mit einem Sicherheitsschlüssel nach dem jeweiligen Stand der Informationstechnik. Die jeweils von der ODDSET GmbH akzeptierten Kreditkarten, sowie die geltenden Sicherheitsstandards werden auf den Webseiten der Kreditkartenanbieter bekannt gemacht.
  2. Bei jeder Einzahlung akzeptiert der Kunde die international anerkannten Bestimmungen und Gesetze für den elektronischen Zahlungsverkehr. Bei ordnungsgemäßer Ausführung sind somit der Widerruf oder ähnliche Handlungen ausgeschlossen.
  3. Eine erfolgreiche Bezahlung und damit Wettteilnahme kann nur stattfinden, wenn die Kreditkarte nicht gesperrt ist.
  4. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, zur Vorbeugung gegen Kreditkartenbetrug die Einzahlungen des Kunden zu überprüfen.
  5. Das Spielerkonto ermöglicht auch die Bezahlung per Banküberweisung. Bei Banküberweisungen auf das Spielerkonto ist im Verwendungszweck die von der ODDSET GmbH mitgeteilte Referenznummer anzugeben.

III. Auszahlungen vom Spielerkonto

  1. Soweit der Kunde über ein vollständig verifiziertes Spielerkonto verfügt, ist er berechtigt, sich sein Guthaben oder Teile seines Guthabens über einen der zugelassenen Zahlungswege jederzeit auszahlen zu lassen, soweit keine Auszahlungssperre besteht (wie z.B. bis zur persönlichen Identifizierung), alle Einzahlungen bestätigt worden sind und soweit alle eingezahlten Beträge mindestens einmal umgesetzt wurden. Die ODDSET GmbH behält sich zudem das Recht vor, eine Auszahlung bis zur finalen Überprüfung der Zahlungsinformationen zurückzuhalten.
  2. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, Auszahlungen über bestimmte Zahlungsmethoden zu verweigern bzw. zu beschränken, soweit dies gesetzlich gefordert oder aufgrund von Vorgaben der beteiligten Zahlungsdienstleister erforderlich ist. Insbesondere ist die ODDSET GmbH berechtigt, Auszahlungen über bestimmte Zahlungsmethoden zu verweigern, wenn sich die gewünschte Methode der Auszahlung von derjenigen der Einzahlung unterscheidet oder wenn die Einzahlungsmethode keine Möglichkeit für eine Rücküberweisung aufweist, sowie in Fällen begründeter Zweifel an der Identität des Kunden. In diesen Fällen kann die Auszahlung auf ein Bankkonto, welches auf den Kunden registriert ist und ihn als Kontoinhaber ausweist, erfolgen.
  3. Eine Auszahlung kann zurückgestellt werden, wenn dies beispielsweise aus Sicherheitsgründen oder zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften erforderlich ist. Dies ist insbesondere der Fall, wenn a) interne Prozesse zur Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften dies notwendig machen; oder

    b) die ODDSET-GmbH ein berechtigtes Interesse an einer weiteren Sachverhaltsaufklärung hat.

  4. Etwaige von der ODDSET GmbH gewährte Gratis-Wettguthaben und Marketingboni können vor vollständiger Erfüllung der Bonusbedingungen nur zur Bezahlung von Wetten verwendet und daher nicht ausgezahlt werden (Wetteinsatzbindung).
  5. Der Kunde hat die Möglichkeit, im Spielerkonto festzulegen, dass Gewinne ab einem bestimmten Betrag automatisch an ihn ausgezahlt werden.
  6. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, von dem vom Kunden gewünschten Auszahlungsweg in Einzelfällen abzuweichen (z.B. durch Rückbuchung auf die verwendete Kreditkarte). Insbesondere Gewinnauszahlungen von Beträgen höher als EUR 15.000 werden in der Regel nur durch Banküberweisungen getätigt.
  7. Die ODDSET GmbH behält sich das Recht vor, mehrere einzelne Auszahlungsvorgänge, die innerhalb von 48 Stunden beantragt werden, zusammenzufügen und in einem Betrag und auf ein Bankkonto/PayPal Konto/Kreditkarte etc. zu überweisen.
  8. Für Auszahlungen, die unautorisierte Dritte trotz angemessener Schutzvorkehrungen der ODDSET GmbH vom Spielerkonto vorgenommen werden, ist die ODDSET GmbH nicht verantwortlich.

D. Gewinnermittlung und -gutschrift

I. Ermittlung und Wertung der Wettereignisse

  1. Die Ermittlung und Wertung der Wettereignisse richtet sich vorrangig nach den Wettregeln. Sofern in den Wettregeln keine abweichenden Regelungen getroffenen sind, erfolgt die Ermittlung und Wertung auf Basis der offiziellen Ergebnisse der ersten sportlichen Instanz. Kann aus bereits veröffentlichten, offiziellen Ergebnissen ein für die Wertung relevantes Gesamtergebnis ermittelt werden, ist bereits zu diesem Zeitpunkt auszuwerten, auch wenn die Sportveranstaltung noch nicht beendet ist. Die Auswertung der getätigten Wetten wird in der Rubrik „Meine Wetten“ angezeigt.
  2. Bei der Nutzung der ODDSET Sportwette gelten die Allgemeinen Wettregeln sowie die dazugehörigen Sonderregeln.

Soweit nicht anders angegeben, handelt es sich bei allen von der ODDSET GmbH im Internetangebot veröffentlichen Zeiten und Termine um die geplanten Startzeiten („Beginn“) in mitteleuropäischer Zeit (MEZ/MESZ).

  1. Falls bei Live-Wetten durch zeitversetzte TV-Berichterstattung oder Datenübertragung eine Wette zum falschen Betrag platziert wird, nachdem der ausgewählte Teilnehmer/das ausgewählte Team einen entscheidenden Vorteil erlangt hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wette als nichtig zu erklären, und zwar unabhängig davon, ob sie gewonnen oder verloren hätte.
  2. Wenn eine Wette für „nichtig“ oder „ungültig“ (z.B. bei Absage des Wettereignisses) erklärt wird, wird diese Wette meiner Quote von 1,00 als „gewonnen“ ausgewertet. Bei Einzelwetten wird der Wettbetrag erstattet. Im Fall von Kombiwetten, bei denen abgesagte Veranstaltungen gemeinsam mit anderen, gültigen Veranstaltungen mit Gewinnprognose angezeigt werden, wird die kumulierte Quote entsprechend angepasst.
  3. Wenn die Wette – aus welchen Gründen auch immer – nach Beginn des Wettereignisses platziert wird, ist die Wette ungültig (das gilt nicht für Live-Wetten). Die Wette wird mit einer Quote von 1,00 als „gewonnen“ gewertet. Bei „Live-Wetten“ ist jede Wette, die nach dem Eintreten ihres Ergebnisses bei der ODDSET GmbH eingeht, ungültig und wird mit einer Quote von 1,00 als „gewonnen“ ausgewertet.
  4. Die Gewinnermittlung erfolgt unter Berücksichtigung der Grundsätze, die in diesen Internet- Teilnahmebedingungen und insbesondere in den Wettregeln erfasst sind und die zur Ermittlung und Wertung der Wettergebnisse dienen.
  5. Die Auswertung erfolgt aufgrund der Ergebnisse der vom Kunden ausgewählten Wettereignisse.

II. Quotenabschlag, Gewinnermittlung, Gewinnwahrscheinlichkeiten

  1. Die ODDSET GmbH berechnet für jede gewonnene Wette eine Gebühr i.H.v. 5% („Quotenabschlag“) des Bruttogewinns (Einsatz multipliziert mit der Quote). Nach Abzug der Gebühr vom Bruttogewinn ergibt sich der für die Auszahlung maßgebliche Nettogewinn. Die Gebühr und Brutto-/Nettogewinn werden dem Kunden nach Auswahl der Wette und Wahl des Wetteinsatzes im Wettschein angezeigt.
  2. Diese Gebühr wird von Kunden erhoben, die bei Abschluss des Wettvertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben. Das gilt nicht, wenn der Kunde sich bei Abschluss des Wettvertrages außerhalb der Bundesrepublik Deutschland aufhält. Die ODDSET GmbH ist berechtigt, zur Bestimmung der Gebührenerhebung den tatsächlichen Aufenthalt des Kunden zum Zeitpunkt der Wettabgabe durch Geolokalisierung zu bestimmen und für Zwecke der Steuerberechnung und zur Nachprüfung durch die Finanzbehörden zu speichern und bei einer gesetzlichen Verpflichtung an diese herauszugeben.
  3. Bei Live-Wetten kann der Kunde etwaige Quotenänderungen während der Wettabgabe akzeptieren. Quotenänderungen sind jene Änderungen, die im Zeitraum zwischen dem Eintragen des Tipps in den Wettschein und der Wettbestätigung durch die ODDSET GmbH auftreten. Die tatsächliche Quote wird in der Wettbestätigung angezeigt. Wenn der Kunde keine Wettbestätigung erhält, ist die Wette dennoch gültig, wenn sie im Abschnitt “Meine Wetten” seines Kontos aufscheint.
  4. Die (theoretische) Gewinnwahrscheinlichkeit entspricht bei Einzelwetten dem Verhältnis von 1:Anzahl der vorgegebenen Voraussagemöglichkeiten. Diese (theoretische) Gewinn-wahrscheinlichkeit ergibt sich unter der Voraussetzung, dass jede der gegebenen Voraussagemöglichkeiten mit der gleichen Wahrscheinlichkeit eintreten kann.
  5. Bei Kombiwetten hängt die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns von der Anzahl der miteinander kombinierten Wettereignissen und der gewählten Wettform (Normal- oder Systemwette) ab. Die (theoretische) Gewinnwahrscheinlichkeit wird dabei mit jedem zusätzlich gewähltem Wettereignis niedriger. Nachstehende Werte der (theoretischen) Gewinnwahrscheinlichkeit bei Kombiwetten ergeben sich unter der Voraussetzung, dass jeder Ausgang eines Wettereignisses mit der gleichen Wahrscheinlichkeit eintreten kann. Die (theoretische) Gewinnwahrscheinlichkeit bei einer Kombiwette ergibt sich aus folgender Tabelle:

Die (theoretische) Gewinnwahrscheinlichkeit bei einer Kombiwette ergibt sich aus folgender Tabelle:

Anzahl der

miteinander kombinierten

Wettereignisse (beispielhaft)

Theoretische Gewinnwahrscheinlichkeit

bei drei möglichen

Ergebnissen pro Wettereignis

2

1 : 9

3

1 : 27

4

1 : 81

5

1 : 243

6

1 : 729

7

1 : 2.187

8

1 : 6561

9

1 : 19.683

10

1 : 59.049

  1. Unabhängig von der möglichen Gewinnausschüttung und der theoretischen Gewinnwahrscheinlichkeit besteht bei jeder Wettteilnahme das Risiko des vollständigen Verlustes des Wetteinsatzes.
  2. Die ODDSET GmbH bestimmt für jede angebotene Voraussagemöglichkeit, die sie zum Ausgang eines Wettereignisses anbietet, im Voraus feste Quoten. Diese werden mit einer Genauigkeit von zwei Dezimalstellen angegeben. Die Gesamtquote einer Kombiwette errechnet sich aus der Multiplikation der einzelnen Quoten aller Tipps, die in der jeweiligen Kombiwette enthalten sind. Dies erfolgt unter Berücksichtigung der auf Eins (1,00) gesetzten Quoten nach diesen Teilnahmebedingungen. Die ODDSET GmbH behält sich vor, für ausgewählte Wetten abweichende Quoten festzulegen.
  3. Eine System-Wette setzt sich aus mehreren Wetten zusammen. Der Gewinn errechnet sich daher aus der Summe der Gewinnbeträge der richtig vorhergesagten Wetten.
  4. Der Gesamtauszahlbetrag pro Wettauftrag wird vom Sportwettsystem auf vier Dezimalzeichen n nach dem Komma abgerundet. Aus technischen Gründen kann der Kontostand im Spielerkonto nur mit zwei Dezimalzeichen angezeigt werden. Dies kann vorübergehend zu Abweichungen führen, wenn ein Wert mit vier Dezimalzeichen auf einen Wert mit zwei Dezimalzeichen abgerundet wird.

III. Gewinnbuchung

  1. Die Gewinne werden nach der Gewinnfeststellung ohne schuldhaftes Zögern auf dem Spielerkonto gutgeschrieben. Die Gutschrift auf das Spielerkonto erfolgt mit befreiender Wirkung, sollten nicht Bonusbedingungen bestehen, die einer möglichen Auszahlung entgegenstehen.
  2. Alle gebuchten Gewinne, die aus einem Irrtum der ODDSET GmbH erwachsen, können zurückbehalten bzw. zurückgebucht werden.
  3. Sofern ein Wettauftrag mehrere Wettereignisse umfasst, erfolgt die Gewinngutschrift nach der planmäßigen Beendigung des zuletzt stattfindenden Wettereignisses des Wettauftrages.

E. Haftungsbestimmungen

  1. Bei der Verletzung von Pflichten, die nicht unmittelbar mit wetttypischen Risiken im Zusammenhang stehen, haftet die ODDSET GmbH dem Kunden sowohl für eigenes schuldhaftes Handeln als auch für das schuldhafte Handeln ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, sofern es sich um die Verletzung solcher Pflichten handelt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten).
  2. Handelt es sich bei den verletzten Pflichten nicht um Kardinalpflichten, haftet die ODDSET GmbH nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
  3. Die Haftungsbeschränkungen in E. Nr. 1 und 2 gelten nicht für Schäden, die in den Schutzbereich einer von der ODDSET GmbH gegebenen Garantie oder Zusicherung fallen sowie für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  4. In Fällen von unverschuldeten Fehlfunktionen und Störungen von technischen Einrichtungen, derer sich die ODDSET GmbH oder ihre gesetzlichen Vertreter oder ihre Erfüllungsgehilfen, zum Verarbeiten (z. B. Übertragen und Speichern) der Daten bedient, haftet die ODDSET GmbH nicht.
  5. Ebenso ist jede Haftung für Schäden ausgeschlossen, die durch strafbare Handlungen dritter Personen entstanden sind.
  6. Die ODDSET GmbH haftet weiterhin nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, insbesondere durch Feuer, Wasser, Streiks, innere Unruhen oder aus sonstigen Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, hervorgerufen werden.
  7. In den Fällen, in denen eine Haftung der ODDSET GmbH und seiner Erfüllungsgehilfen nach E. Nr. 1-6 ausgeschlossen wurde, wird der Wetteinsatz auf Antrag erstattet.
  8. Vereinbarungen Dritter sind für die ODDSET GmbH nicht verbindlich.
  9. Die Haftungsregeln gelten auch für die Fälle, in denen eine Haftung bereits vor Vertragsschluss entstanden ist.
  10. Die Haftung der ODDSET GmbH ist auf den Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens beschränkt.
  11. Aufgrund von Wartungsarbeiten kann es vorkommen, dass dem Kunden das Internetangebot der ODDSET GmbH nicht zur Verfügung steht. Hierfür wird jeder Schadensersatzanspruch ausgeschlossen.
  12. Nach dem aktuellen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit gewährleistet werden. Insoweit ist die Haftung für die Nichterreichbarkeit der Internetangebote der ODDSET GmbH ausgeschlossen.
  13. Des Weiteren übernimmt die ODDSET GmbH keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte von Informationsdiensten wie zum Beispiel Ergebnisbenachrichtigungen via E-Mail und SMS sowie sonstige Inhalte. Ebenfalls erfolgen Angaben in Livescores, Statistiken sowie jene der Zwischenstände in live-Wetten ohne Gewähr.

F. Datenschutz

I. Datenschutzregelung

  1. Die ODDSET GmbH beachtet die jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften.
  2. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von bestimmten Daten im Rahmen der Kontoerstellung und Wettteilnahme erfolgt u.a. aufgrund gesetzlicher und vertraglicher Grundlage. Einzelheiten hierzu findet der Kunde in der Datenschutzerklärung der ODDSET GmbH für den Internet-Vertrieb. Die Kenntnisnahme dieser erfolgt spätestens zu dem Zeitpunkt, an dem der Kunde sich mit einem Online-Konto registriert.
  3. Die Datenschutzerklärung ist im Internetangebot einsehbar.

II. Änderung von Kundendaten, Zusendung von Erklärungen

  1. Der Kunde hat unverzüglich Änderungen von persönlichen Daten und Anschriften mitzuteilen. Dasselbe gilt für Änderungen von Daten, die Bankkonten (einschließlich Bankkontoschließungen), zugelassene und verwendeten Zahlungsarten (z. B. die Sperrung einer Kreditkarte) sowie E-Mail- Adressen betreffen – sofern die ODDSET GmbH solche Daten vom Kunden erhoben hat. Die ODDSET GmbH behält sich die Prüfung der geänderten Daten vor.
  2. Schriftliche Erklärungen der ODDSET GmbH an die Anschrift des Kunden, die der ODDSET GmbH als letzte bekannt ist, gelten drei Tage nach Aufgabe bei der Post als diesem zugegangen. Ausnahme: Die Erklärung ist von besonderer Bedeutung.

    Im Falle der Aktualisierung seiner persönlichen Daten, hat der Kunde erneut den Identifizierungsprozess gemäß B. II. Nr. 4 zu durchlaufen.

G. Schlussbestimmungen

I. Geltendmachung und Verjährung von Ansprüchen

  1. Für die Geltendmachung und die Verjährung von Ansprüchen gelten die gesetzlichen Regelungen.
  2. Beschwerden sind vom Kunden in Textform an den Kundenservice zu richten. Die ODDSET GmbH wird die Beschwerde sorgfältig prüfen und sich bemühen, diese innerhalb von zwei Wochen zu bearbeiten und den Kunden über den Umgang mit der Beschwerde zu informieren.
  3. Die ODDSET GmbH ist berechtigt, auf Rechte dieser Internet-Teilnahmebedingungen im Einzelfall zu verzichten. Der Kunde kann hieraus keinen Anspruch auf einen vergleichbaren Rechtsverzicht in der Zukunft ableiten.

II. Sorgfaltspflichten des Kunden

  1. Die Zugangsdaten sind vom Kunden geheim zu halten. Der Kunde kann sein Passwort jederzeit ändern und sollte von dieser Möglichkeit regelmäßig Gebrauch machen.
  2. Jegliche Verfügungen, die von unberechtigten Dritten aufgrund der Kenntnis der Anmeldedaten getroffen werden, gehen zu Lasten des registrierten Kunden.
  3. Der Benutzer/Kunde ist zudem dafür verantwortlich, sich über die einschlägigen Gesetze zu informieren.

III. Onlinestreitbeilegung

Die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS) ist unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/  erreichbar. Wir sind nicht verpflichtet und nicht bereit an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

IV. Zusätzliche Regelungen

  1. Mit der Registrierung erkennt der Kunde das ausschließliche geistige Eigentum der ODDSET GmbH sowie deren (technischer) Dienstleister am Internetangebot und in diesem Zusammenhang stehenden Diensten an.
  2. Das Internetangebot der ODDSET GmbH ist in allen inhaltlichen und sachlichen Teilen urheberrechtlich geschützt. Jede Übernahme, Nutzung oder Verwertung ganz oder in Teilen ist untersagt.
  3. Sofern die ODDSET GmbH Übersetzungen dieser Internet-Teilnahmebedingungen in anderer als der deutschen Sprache anbietet, ist bei Übersetzungsfehlern die deutsche Version dieser Internet-Teilnahmebedingungen maßgeblich.
  4. Dem Kunden ist es nicht gestattet, Forderungen, die er gegen die ODDSET GmbH hat, entgeltlich oder unentgeltlich abzutreten, zu verpfänden oder sonst rechtgeschäftlich darüber zu verfügen.
  5. Für den Fall, dass einzelne der vorstehenden Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sind, bleibt der zwischen dem Kunden und der ODDSET GmbH abgeschlossene Vertrag sowie jeder vom Kunden mit der ODDSET GmbH abgeschlossene Wettvertrag wirksam. Soweit einzelne Bestimmungen unwirksam sein sollten, richtet sich der für diese Bestimmung ersetzende Inhalt nach den gesetzlichen zulässigen Vorschriften, die den unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommen.